Bitte warten
Prüfe Daten
Lemonheads, The - Lick

Artikelnummer: 86362

Record
30,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

Vor den 90er Jahren. Vor dem Internet. Vor Nevermind. Damals, als etwas, das man "Independent-Musik" nannte, durch College-Radio, Mund-zu-Mund-Propaganda und den kleinen "Underground"-Plattenladen, den es in jeder Stadt zu geben scheint, erstmals ein breiteres Publikum erreichte, gab es eine Band aus Boston namens Lemonheads. Die Highschool-Freunde Ben Deily und Evan Dando, die wichtigsten Songschreiber, Gitarristen und Sänger der Lemonheads, nahmen im Frühjahr 1985 erstmals gemeinsam eine 4-Spur-Kassette auf. Bis zum Ende des Jahrzehnts hatten sie - zusammen mit dem Bassisten Jesse Peretz, dem Gitarristen Corey Brennan und den Schlagzeugern Doug Trachten und John P. Strohm - eine Reihe von Aufnahmen, mit denen sie in MTVs junger Sendung "120 Minutes" auftraten, die Grateful Dead in den College-Radiocharts überholten und in das Bewusstsein einer ganzen Generation von Musikfans gelangten. Diese Aufnahmen der Lemonheads, die von so unterschiedlichen Künstlern wie Billie Joe Armstrong und Ryan Adams als Einflüsse genannt werden - teils Rock, teils Pop, teils eine einzigartige Mischung aus den von den Bandmitgliedern geliebten Punk-Stilen der 80er Jahre -, markieren den Beginn des Weges, der schließlich zum "Mainstream"-Erfolg und zur Berühmtheit einer späteren Version der Band führen sollte. Aber sie repräsentieren auch eine bestimmte, nie wiederholte Phase der Bandgeschichte: eine, die nun endlich die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient. Lick ist das dritte Album der Lemonheads und das letzte, auf dem Gründungsmitglied Ben Deily zu hören ist. Es war das letzte von einem Independent-Label veröffentlichte Album der Gruppe, bevor sie bei dem Major-Label Atlantic unterschrieb. Lick" von 1989 ist eine seltsame Mischung aus brandneuen und deutlich älteren Klängen und vereint die Ergebnisse verschiedener Aufnahmequellen: sechs brandneue Songs, die mit Terry Katzman, einem Freund der Band und Produzent aus Minneapolis, aufgenommen wurden, und eine Sammlung älterer B-Seiten und nie veröffentlichtes Material, das ursprünglich von Produzent und Ingenieur Tom Hamilton betreut wurde. Die Schwierigkeiten, jedes Jahr ein neues Album zu schreiben und zu produzieren (Hate Your Friends und Creator wurden 1987 bzw. 1988 veröffentlicht), sind auf Lick deutlich zu hören. Während das neueste Material ("Mallo Cup", "A Circle of One", "7 Powers", "Anyway") auf vielversprechende neue Songwriting-Richtungen sowohl für Deily als auch für Dando hindeutet, gibt es einen fast abschiedlichen Sinn für die Vergangenheit in der Aufnahme von Versionen von "Glad I Don't Know" und "I Am a Rabbit" (von der allerersten, selbstveröffentlichten EP der Band) und dem jetzt klassischen Track "Ever", einem bisher unveröffentlichten Stück aus den ursprünglichen Hate Your Friends-Sessions von 1986. In manchen Momenten klingt Lick fast wie eine Elegie auf sich selbst - oder eine Elegie auf eine Band, die das Ende des Anfangs erreicht hat. In den heterogenen Songs sind auch die Spannungen der Besetzungswechsel hörbar - und die unausgesprochenen, wachsenden Frustrationen. Nach verschiedenen Bandauflösungen oder drohenden Auflösungen (wie Dandos kurzzeitigem Weggang, um bei der Bostoner Band The Blake Babies Bass zu spielen) trafen sich die Lemonheads, um neues Material für Lick aufzunehmen, nun mit Dando am Schlagzeug, Peretz am Bass, Deily an der Gitarre (und am "Klavier", wie es in den Album-Credits heißt) sowie dem langjährigen Bandfreund und ehemaligen Mitglied der TAANG!-Labelkollegen Bullet LaVolta, Corey Loog Brennan an der Leadgitarre. Und doch sorgen die rasenden, quasi-ironischen Hammerschläge von Coreys Axt für einige der unterhaltsamsten Momente von Lick - wie der unerklärlicherweise ins Italienische übersetzte Lobgesang auf den 70er-Jahre-Detektiv Ironside, "Cazzo Di Ferro". (Die Musik des Liedes wurde ursprünglich von Brennan für seine italienische Punkband Superfetazione komponiert.) Nach der Fertigstellung des Albums nahm Deily nicht an der anschließenden Europatournee teil, bevor er die Band endgültig verließ. Jesse Peretz blieb, um das Atlantic Records-Debüt Lovey aufzunehmen, verließ die Band aber nach der Vorgruppe '91. Seitdem ist Dando das einzige feste Mitglied der Lemonheads. Der DLC enthält Bonustracks, darunter mehrere Live-Tracks aus einer Radiosession von 1987, Live-Tracks und ein Interview von der Europatournee 1989 sowie die 4 Tracks der selbstveröffentlichten Debüt-EP der Lemonheads, Laughing all the way to the cleaners.

Tracklist:

01 MALLO CUP
02 GLAD I DON'T KNOW
03 7 POWERS
04 A CIRCLE OF ONE
05 CAZZO DI FERRO
06 ANYWAY
07 LUKA
08 COME BACK D.A.
09 I AM A RABBIT
10 SAD GIRL
11 EVER

Band: Lemonheads, The
Title: Lick
Release: 1989 / 2022
Label: Fire Records
Genre: Punk / Alternative

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt

Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden. (Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung).

TrustedShops-Bewertungen

4.93 / 5.00 of 629 coretexrecords.com customer reviews | Trusted Shops