Hinweis:
Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x
Bitte warten
Prüfe Daten
Trade Wind - you make everything disappear

Artikelnummer: 61054

Record
ab 14,10 £

inkl. 19% USt.,

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

Der Passat, im englischen trade wind genannt, ist nicht gerade für sein ungestümes Temperament bekannt.

Umso zentraler für seine Bedeutung ist seine Beständigkeit und die Tatsache, dass ein hart am Passatwind segelnder Kapitän sein Ziel schneller als alle anderen erreicht.

Einen passenderen Bandnamen hätten sich Trade Wind also kaum aussuchen können. Denn wo sich die einzelnen über ganz Nordamerika verstreuten Mitglieder in ihren Hauptbands Stick To Your Guns, Stray From The Path und Structures eher an zähnefletschendem Hardcore versuchen, setzt die Allstar-Band mit ihrem Debütalbum "You Make Everything Disappear" eher auf die Vorsilbe "Post" und einen konstanten musikalischen Flow statt kurzatmige Ausbrüche.

Temperamentvolle Wut weicht darauf raumgreifenden Soundlandschaften, fein ziselierten Melodien und einer gefühlvollen Melancholie, die auf den Gefühlstumult nach dem Ende der letzten Beziehung von Sänger und Gitarrist Jesse Barnett zurückgeht.

Dabei hätte es diese Posthardcore-Perle, die nicht nur alphabetisch, sondern auch musikalisch in der Nachbarschaft von Bands wie Thursday und Thrice wohl fühlt, beinahe nicht gegeben.

"Die Idee zu TRADE WIND entstand schon 2011, als wir mit Toms Band Stray From The Path auf Tour waren", erzählt Barnett, der sich normalerweise bei Stick To Your Guns den Frust von der Seele schreit.

"Es sollte nie mehr sein als unser kleines privates Projekt. Weil wir an entgegengesetzten Ecken des Kontinents wohnen, fand das Songwriting fast komplett per Mail statt." Was für andere Bands zum Stolperstein werden kann, gerät für das Allstar-Projekt, an dem neben Barnett und Tom Williams noch Schlagzeuger Andrew McEnany von Structures aus Toronto und der eigentlich in als Produzent tätige Randy LeBoeuf am Bass mitwirken, zum Vorteil.


Tracklist:

1. I HOPE I DON'T WAKE UP
2. LOWEST FORM
3. TATIANA (I MISS YOU SO MUCH)
4. RADIO SONGS
5. GREY LIGHT
6. RARE
7. UNTITLED
8. JE T'AIMERAIS TOUJOURS

Band: Trade Wind
Title: You Make Everything Disappear
Release: 2016
Label: End Hits
Bandinfo: facebook.com/Tradewindband

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt